Syndrome der TCM und deren Therapiestrategie

Blase - Feuchte Hitze in der Blase
Blase - Feuchtigkeit und Kälte in der Blase
Blase - Leere und Kälte in der Blase
Dickdarm - äussere Kälte befällt den Dickdarm
Dickdarm - Feuchte Hitze im Dickdarm
Dickdarm - Hitze blockiert den Dickdarm II akut
Dickdarm - Trockenheit des Dickdarms
Dickdarm - Yang Mangel (Kälte)
Herz - Blut Mangel
Herz - Blut Stagnation
Herz - Feuer
Herz - Heisser Schleim verstopft die Herzporen
Herz - Kalter Schleim verstopft die Herzporen
Herz - Qi Mangel
Herz - Yang Mangel
Herz - Yin Mangel
Leber - aufsteigender Leber-Yang
Leber - Blut-Mangel
Leber - Blut-Stagnation
Leber - feuchte Hitze in Leber und Gallenblase
Leber - Feuer
Leber - Gallenblase Qi-Leere
Leber - Kälte im Lebermeridian
Leber - Qi-Stagnation
Leber - Wind
Leber - Wind mit aufsteigendem Leber Yang
Leber - Wind mit Blutleere
Leber - Wind mit extremer Hitze
Lunge - Qi Mangel
Lunge - Schleim-Feuchtigkeit in der Lunge
Lunge - Schleim-Hitze in der Lunge
Lunge - Schleim-Kälte in der Lunge
Lunge - Trockenheit der Lunge
Lunge - Wind-Hitze befällt die Lunge
Lunge - Wind-Kälte befällt die Lunge
Lunge - Yin Mangel
Magen - Blutstagnation
Magen - Feuer
Magen - Magenkälte mit Flüssigkeit
Magen - Nahrungsstagnation
Magen - Qi Mangel
Magen - rebellierendes Magen Qi
Magen - Yin Leere
Milz - Hitze und Feuchtigkeit befällt die Milz
Milz - Kälte und Feuchtigkeit befällt die Milz
Milz - Qi Mangel
Milz - Qi Mangel + Absinkendes MilzQi
Milz - Qi Mangel + Milz kontrolliert das Blut nicht
Milz - Yang Mangel
Niere - Herz und Niere kommunizieren nicht mehr
Niere - Jing Mangel
Niere - Nieren können das Qi nicht empfangen
Niere - Qi ist nicht fest
Niere - Yang Mangel
Niere - Yin Mangel

 

 

 

 Blase - Feuchte Hitze in der Blase

Hitze u Feuchtigkeit beseitigen, Wasserwege öffnen. - heiß NEIN, warm NEIN (nur scharf JA), neutral u erfrischend JA (außer sauer NEIN), kalt bitter u salzig JA süß u sauer NEIN


Vermeiden: bitter austrocknendes u alles was Feuchtigkeit erzeugt
  
 Blase - Feuchtigkeit und Kälte in der Blase

Kälte vertreiben, Feuchtigkeit auflösen, Wasserwege durchgängig machen. Diese Kälte schlägt rasch in Hitze um.

  
 Blase - Leere und Kälte in der Blase

Ni Yang stärken, wärmen, Blase stärken

  
 Dickdarm - äussere Kälte befällt den Dickdarm

Kälte vertreiben, Qi bewegen, wärmen

  
 Dickdarm - Feuchte Hitze im Dickdarm

Durchfall stoppen, Hitze kühlen, Feuchtigkeit beseitigen

  
 Dickdarm - Hitze blockiert den Dickdarm II akut

Hitze in Magen und Dickdarm beseitigen, Stuhl fördern, Flüssigkeiten ergänzen

  
 Dickdarm - Trockenheit des Dickdarms

  

  
 Dickdarm - Yang Mangel (Kälte)

Mitte stärken, Yang wärmen

  
 Herz - Blut Mangel

Blut u Herz stärken (siehe auch Leberblutaufbau), Geist beruhigen, Mitte stärken (Milz Qi Aufbau). - heiß NEIN, warm WENIG (süß JA), kalt NEIN (salzig WENIG),  neutral u erfrischend (sauer WENIG)


Vermeiden:bitter-austrocknendes, Kaffe, Rotwein, Schwarz u Grüntee, Lamm, Zigaretten, scharf heiße u scharfwarme Gewürze, Yogitee, Alk, sehr salziges, Käse, Südfrüchte, zuviel Süßes, Hafer, Weizenauszugsmehl (wirkt heiß!!!), Stress, Bildschirme, spät schlafen

 

  
 Herz - Blut Stagnation

Blut bewegen, Stagnation lösen, Blut nähren u ev kühlen, Geist beruhigen - immer über Milz u Niere! - Heiß NEIN, kalt NEIN, warm WENIG (süß JA salzig NEIN), neutral u erfrischend JA


Vermeiden: bitter austrocknende Nahrung (siehe HerzBlut Mangel), sehr salzige Nahrungsmittel, schwer verdauliches, zu viel saures (Essig), Schweinefleisch, tierische Fette

 

  
 Herz - Feuer
Hitze kühlen u ausleiten, Geist beruhigen, Herz u Nieren Yin nähren, ev kühlen. -  heiß NEIN, warm wenig bis NEIN, alles andere JA
Vermeiden: bitter austrocknendes konsequent, scharfheiße u -warme Gewürze, sehr salziges konsequent, gegrilltes, frittiertes, geröstetes, Yogitee, Kakao, Schoko, Hektik, Stress, Bildschirm, spät schlafen gehen
  
 Herz - Heisser Schleim verstopft die Herzporen

He Feuer kühlen, Schleim beseitigen, Geist beruhigen


Vermeiden: bitter austrocknendes konsequent, scharfheiße u -warme Gewürze, sehr salziges konsequent, gegrilltes, frittiertes, geröstetes, Yogitee, Kakao, Schoko, Hektik, Stress, Bildschirm, spät schlafen gehen

 

  
 Herz - Kalter Schleim verstopft die Herzporen

Feuchte u Schleim vermeiden u dann transformieren u ausleiten, Geist beruhigen u Shen verankern (Ernährung kann nur verhindern dass neue Feuchtigkeit entsteht - es handelt sich hier um schwere Krankheitsbilder die ärztliche Betreuung erfordern,


Vermeiden: Kaffe, Rotwein, Alk, Bier, scharfe u salzige Speisen, geräuchertes, gegrilltes, frittiertes, fettes, Milchprodukte, alles Süße, Schoko, Kakao, Softdrinks, Rohkost, sie auch MiQi Mangel u Feuchtigkeit bzw Herz Yang Mangel

 

  
 Herz - Qi Mangel

Herz Qi stärken (über Qi Aufbau d Milz u Nieren, Aktivierung des Qi u Blutflusses), Blutaufbau, da sich Herz-Qi u Herzblutmangel gegenseitig bedingen. - heiß WENIG, kalt NEIN, alles andere JA (nur sauer-erfrischend u bitter-warm WENIG)

  
 Herz - Yang Mangel

Herz Qi u Yang stärken, wärmen, Blut u QI bewegen. - kalt NEIN, heiß WENIG (süß JA), alles andere JA (bitterwarm u sauer-erfrischend WENIG)

  
 Herz - Yin Mangel

Geist beruhigen, HeYin u NiYin nähren. - heiß NEIN, bitter u salzigwarm NEIN (Rest WENIG), neutral u erfrischend JA, kalt WENIG


Vermeiden: bitter-austrocknende Nahrungs- u Genussmittel konsequent - Kaffee, Grüner u Schwarzer Tee, Alkohol, Lamm, Zigaretten, scharf heiße Gewürze, sehr salzige Nahrung, gegrilltes, geröstetes, frittiertes, Hektik, Stress, Zeitdruck, Schlafmangel, Bildschirm

 

  
 Leber - aufsteigender Leber-Yang

Leber Yang absenken, Yin u Blut nähren ,Substanz aufbauen MUSS SCHLAFEN. - heiß, warm NEIN (außer wenig süßwarm u scharfwarm) alles andere JA


Vermeiden: schwerverdauliches, zu viel, zu fett, yangisierendes, geräuchertes, Kaffee, Kakao, schwarzer Tee, grüner Tee, Hafer, Zucker, Lammfleisch, heiße Nahrungsmittel, Alk, salzige Nahrung

 

  
 Leber - Blut-Mangel
Blut nähren, Mitte u Ni Qi stärken, Leber harmonisieren. -  heiß - NEIN, kalt - NEIN, sauer -WENIG, warm - WENIG (bitter NEIN, süß JA), neutral u erfrischend JA
Vermeiden: Rotwein, Alk, Schwarztee, grüner Tee, Yogitee, Mineral, gegrilltes, geräuchertes, frittiertes, scharf heiße Gewürze, zuviel Salz, Südfrüchte, einkaltes, Zucker, Meeresfische außer Calamari, Karpfen, Zigaretten
  
 Leber - Blut-Stagnation

LeQi bewegen, Blut bewegen, regulieren. - heiß NEIN, kalt NEIN, sauer u bitterwarm WENIG, alles andere JA 8vor allem neutral u erfrischend)


Vermeiden: alles was Milz u Blut schwächt, salziges, bitter-austrocknendes, Schweinefleisch, Lammfleisch, gegrilltes, scharfheiße Gewürze, tierische Fette, schwerverdauliches, konsequent: Alk, denaturiertes, künstliche Aromen, Süßstoff

 

  
 Leber - feuchte Hitze in Leber und Gallenblase

Feuchtigkeit u Hitze ausleiten, Qi d Mitte in Bewegung bringen, Mi stärken. - heiß NEIN, warm WENIG/ NEIN, neutral/ erfrischend JA (sauer WENIG), kaltsalzig u bitter JA, sonst NEIN


Vermeiden: zuviel Alkohol, denaturierte Nahrung, Tiefkühlkost, Fastfood, spät Essen, Kaffee, Zucker, Rohkost, Milchprod., fettiges, frittiertes, mit Käse überbackenes, zuviel Eier, Lammfleisch, scharfheiße Gewürze, zu Salziges - Kombi: süß-fett, salzig-fett

 

  
 Leber - Feuer

Feuer kühlen, Leber beruhigen, Feuer absenken. - heiß, warm NEIN (scharfwarm WENIG), sauer WENIG, alles andere JA


Vermeiden: zu fett, zu viel, viel Fleisch, stark gewürzt, scharf, regelmäßig Alkohol, yangisierende Kochmethoden (grillen, braten, frittieren), Kaffee, Zucker, scharfe Gewürze, Yogitee, Knoblauch, Mineral, Wurst, Käse, Schinken, geräuchertes…

 

  
 Leber - Gallenblase Qi-Leere

Gallenblase stärken u wärmen

  
 Leber - Kälte im Lebermeridian
Le wärmen, Yang aufbauen, LeQi bewegen, Kälte zerstreuen
  
 Leber - Qi-Stagnation

mit Essen allein schwer zu lösen, LeQI verteilen, bewegen. -  heiß - NEIN, kalt - NEIN, sauer - WENIG, alles andere JA, vor allem BITTER


Vermeiden: zu viel, zu fett, spät abends, rotes Fleisch, scharf-heiße Gewürze, zuviel Knoblauch u Zwiebel, Alkohol, Fertiggerichte, denaturierte Nahrung, emotionaler Druck, Stress, Perfektionismus, Bewegungsmangel, körperliche Steifheit

 

  
 Leber - Wind

Wind ausleiten, Hitze kühlen (siehe Leber Feuer), Yang absenken (siehe aufsteigender Leber Yang), Blut u Yin nähren (siehe Leber Blut Mangel)


Vermeiden: yangisierende Kochmethoden, Eier, Krabbenfleisch, Hafer, Alk, scharfe Gewürze, Huhn

 

  
 Leber - Wind mit aufsteigendem Leber Yang
  
  
 Leber - Wind mit Blutleere

  

  
 Leber - Wind mit extremer Hitze
  
  
 Lunge - Qi Mangel

Lu-Qi Aufbau, Mitte stärken, Niere stärken. - heiß WENIG, warm u neutral JA, erfrischend WENIG, kalt NEIN


Vermeiden: alles was Milz schwächt, Zucker, denaturiertes (Tiefkühlkost), Südfrüchte u Rohkost, Joghurt, Eis, kalte Nahrungsmittel oder Getränke, Milchprodukte, schwarzer Tee, Kaffee, Fabrikszucker

 

  
 Lunge - Schleim-Feuchtigkeit in der Lunge

Schleim lösen, Lungen-Qi regulieren, Husten beruhigen


Vermeiden: Siehe Milz-Qi-Mangel, Feuchte Kälte der Milz und Feuchte Hitze, kalte und rohe Nahrungsmittel, Milchprodukte, Zucker, Honig, Süßigkeiten, fette Speisen, Kakao, Cola- u. Limo, Fruchtsäfte, Banane, Frischkornbrei, Süßreis, Klebreis, Müsli mit Milch und Obst

 

  
 Lunge - Schleim-Hitze in der Lunge

Schleim lösen, Hitze kühlen, Lu Qi absenken, Milz tonisieren, Husten beruhigen. - heiß/ warm meiden - mehr erfrischende Nahrungsmittel


Vermeiden: siehe Milz Qi Mangel u feuchte Hitze in der Milz

 

  
 Lunge - Schleim-Kälte in der Lunge
Schleim lösen, Lu Qi absenken, Milz tonisieren, Husten beruhigen kalt/ erfrischend meiden - mehr warme Nahrungsmittel
Vermeiden: siehe Milz-Qi Mangel, Feuchte Kälte in der Milz
  
 Lunge - Trockenheit der Lunge

befeuchten, Säfte u Yin nähren, Mitte stärken. - heiß NEIN, warm WENIG-NEIN, neutral u erfrischend JA, kalt NEIN


Vermeiden: bitter austrocknendes, sie Lu-Yin Mangel

 

  
 Lunge - Wind-Hitze befällt die Lunge

PE ausleiten (Oberfläche öffnen u Hitze vertreiben), Hitze kühlen, LuQi stärken


Vermeiden: bitter austrocknendes konsequent, heiße Nahrung u Gewürze, geräuchert, frittiert, fett, gegrillt, saure Nahrung, Südfrüchte, Huhn, Eier, Krustentiere, Schnittlauch, Milchprodukte, Süßigkeiten, Softdrinks

 

  
 Lunge - Wind-Kälte befällt die Lunge

PE ausleiten (Oberfläche öffnen u Kälte vertreiben), LuQi stärken, Mitte stärken heiß JA (außer bitter), warm u neutral JA (außer sauer), erfrischend u kalt NEIN


Vermeiden: saure Nahrungsmittel, Südfrüchte, unreife Früchte, sehr Süße Nahrung, Milchprodukte, Kraftsuppen, Hühnerfleisch, Eier, Pfefferminze, Lindenblüten, Holunderblüten

 

  
 Lunge - Yin Mangel
Lu-Yin nähren u befeuchten, Mitte stärken, Nieren-Yin nähren. - heiß NEIN, warm WENIG, neutral u erfrischend JA, kalt WENIG
Vermeiden: bitter-austrocknende, austrocknende Getränke, Alkohol, Sake, Lamm, Truthahn, Pute, scharf-heiße u warme Gewürze, sehr salziges (Wurst, Käse, Schinken, Geräuchertes), gegrilltes, frittiertes, trockene Luft, Klima, Bildschirm, Rauchen, Kunstfasern
  
 Magen - Blutstagnation

Stagnation bewegen, Blut bewegen (zerstreuen) - Arzt, MaQi absenken, u Magen harmonisieren. - siehe Ernährung bei MaQi Mangel, Nahrungsstagnation u rebel. MaQi

  
 Magen - Feuer

Magenhitze kühlen, Magen-Qi nach unten leiten u tonisieren. -  heiß NEIN, warm NEIN (außer ganz wenig süß scharf), alle andere JA


Vermeiden: Milchprodukte, Pizza, Fertiggerichte, alle scharf-bitter u salzig warm/heißen Gewürze, Knoblauch, rohe Zwiebel, salzige u saure Lebensmittel, Alkohol, Yogitee, gegrilltes, frittiertes, Fleisch, geröstetes, Kaffee, Schoko, Kakao, Zigaretten

 

  
 Magen - Magenkälte mit Flüssigkeit

Ma u Mi QI stärken u wärmen, Kälte vertreiben, Flüssigkeit auflösen. -  heiß u erfrischend WENIG, warm+neutral JA, kalt NEIN


Vermeiden: Eiswürfel, Schwimmen im kalten Wasser, alles kühlende, schwerverdauliche u schleimbildende

 

  
 Magen - Nahrungsstagnation

Stagnation beseitigen, MaQI nach unten leiten. -  heiß NEIN, warm neutral JA (außer sauer), erfrischend WENIG, kalt NEIN


Vermeiden: große Mahlzeiten mit vielen Zutaten, zuviel essen, spät essen, schwerverdauliches, zuviel Fleisch u Getreide (Brot), saurer Geschmack, stark gewürztes, paniertes, frittiertes, gegrilltes, zu trockene Speisen, käseüberbackeses, Milchprodukte

 

  
 Magen - Qi Mangel

Ma u MiQi stärken. - warm u neutral JA, heiß u erfrischend WENIG, kalt NEIN


Vermeiden: zu heißes oder kaltes Essen u Getränke, Rohkost, Kohlensäurehaltige Getränke, spät abends Essen, chaotisch oder NonStop Essen (Buffet)

 

  
 Magen - rebellierendes Magen Qi

MaQi absenken, Magen harmonisiernd u stärken


Vermeiden: zu schnell Essen, zuviel, schlecht kauen, Aufregung, Streit, große Mahlzeiten mit vielen Zutaten, schwerverdauliches Essen, spät Essen, zu scharf Essen

 

  
 Magen - Yin Leere
Ma Yin stärken, Körperflüssigkeiten nähren, Mitte stärken über MiQI Aufbau. - heiß NEIN, warm WENIG (sauer u bitter NEIN), neutral u erfrischend JA, kalt z.T.
Vermeiden: alle bitter austrocknenden Nahrungsmittel u Genussmittel: Kaffee, Rotwein, grüner Tee, Schwarztee, Zigaretten, gegrillte, geröstete u geräucherte Speisen, scharf heiße Gewürze, Schnaps, Essig
  
 Milz - Hitze und Feuchtigkeit befällt die Milz

Qi Aufbau Mi u Ni, Feuchte ausleiten, Hitze kühlen, Feuchte trockenlegen. - heiß NEIN, warm-wenig, neutral JA, erfrischend u kalt wenig, sauer NEIN


Vermeiden: SAURES!!! Wichtig: Südfrüchte, Rohkost, Milchprodukte, Weizen, Weißmehl, Süßigkeiten, Alkohol, Kaffee, Rauchen, fett-süß, fett-salzig, frittiertes, gebackenes, geräuchertes Fleisch gebraten u gegrillt, Knoblauch, Zwiebel, scharfe u heiße Gewürze

 

  
 Milz - Kälte und Feuchtigkeit befällt die Milz
Qi Aufbau Mi u Ni, Nässe auflösen, Feuchte beseitigen, Kälte vertreiben u wärmen. -  warm-neutral, wenig sauer, kalt NEIN
Vermeiden: konsequent: Südfrüchte, Säfte, Rohkost, Milchprodukte, Weizen u Weißmehlprodukte, Wurst, Schweinefleisch, Gans, Ente, Süßigkeiten, Alkohol (Cocktails), fett-süß, fett-salzig, frittiertes, gebackenes
  
 Milz - Qi Mangel
MilzQi stärken, Magen Qi bewegen u nach oben bringen. - warm/ neutral/ erfrischend -  wenig heiß / kalt - nein
Vermeiden: schlechten Ernährungsstil, kalte Getränke, kein Fleisch 4 Std. vor dem Schlafen, zuviel Brot, Müsli, zuviel Rohkost, kalte Speisen/Getränke, Milchprod., Südfrüchte, Fruchtsäfte, denaturierte Nahrung, Fabrikzucker, frittiertes, paniert u fett
  
 Milz - Qi Mangel + Absinkendes MilzQi

MiQi stärken, Qi heben, Yang anheben


Vermeiden: sauer/ bitter: ausleitende Getränke u Nahrungsmittel (Apfelsaft, Most, Apfelwein, Grüner Tee)

 

  
 Milz - Qi Mangel + Milz kontrolliert das Blut nicht

Milz tonisieren u stärken plus blutnährende Nahrungsmittel, NiQi unterstützen, etwas Adstringierend

  
 Milz - Yang Mangel

MilzQi u MiYang stärken u wärmen, Kälte vertreiben, Qi bewegen. -  kalt NEIN, erfrischend WENIG (süß JA, sauer NEIN), alles andere JA


Vermeiden: wie MilzQi Mangel aber konsequenter: Südfrüchte, Rohkost, kalte Gemüse, Schwarzer u Grüner Tee, Kaffee

 

  
 Niere - Herz und Niere kommunizieren nicht mehr

Nieren Yin u Yang nähren, Essenz nähren, He Yin nähren Hitze vom Herzen absenken
heiß NEIN, warm süß-salzig JA rest WENIG, neutral JA, erfrischend WENIG außer salzig JA, kalt NEIN - Kombi aus NI Yin u Yang Aufbau


Vermeiden: bitter-austrocknendes, scharf heiße Gewürze, sehr salziges, geräuchertes

 

  
 Niere - Jing Mangel
Nierenessenz nähren
  
 Niere - Nieren können das Qi nicht empfangen
  Nieren stärken u wärmen, Absenken der Lunge fördern u LUQI stärken
 Niere - Qi ist nicht fest
Nieren stärken u stabilisieren. - heiß NEIN, warm u neutral JA, erfrischend WENIG (außer sauer JA), kalt NEIN
Vermeiden: alles was entwässert!!!, Zucker, Gurken, Tomaten, Kaffee….
 Niere - Yang Mangel

Yang tonisieren u wärmen, Mitte stärken, wärmen. - heiß - ETWAS warm u neutral JA, erfrischend WENIG, kalt NEIN (siehe auch MILZ YANG MANGEL)


Vermeiden: siehe MilzQI u Yang Mangel, außerdem alles KALTE, Rohkost, Südfrüchte, schwarzer u grüner Tee, Milchprodukte, Joghurt, schwerverdauliches, Zucker!!!, Süßigkeiten, Softdrinks, Cocktails, Sauna, Schwitzen, Weizenbier

 

 Niere - Yin Mangel
NiYin nähren, Mitte stärken, Lebensstil ändern (Ruhe, Erholung, Schlaf) heiß NEIN, warm WENIG, neutral u erfrischend JA, kalt WENIG
Vermeiden: bitter austrocknendes konsequent vor allem Kaffee, scharfheiße u -warme Gewürze, salzige Nahrungsmittel, rotes Fleisch, gegrilltes, frittiertes, Stress. Zeitdruck, Bildschirm, spät schlafen

 

 

Banner BU BBraun

Language / Sprache

Anmeldung

Melden Sie Sich an um auf alle Inhalte zugreifen zu können.